E-Mail made in Germany – Ein Kommentar

Am 9.8.2013 gaben die Deutsche Telekom und die United Internet Gruppe bekannt, das diese ab Anfang 2014 nur noch SSL-verschlüsselte E-Mails sich gegenseitig zusenden.
Rund 20 Millionen Kunden der Telekom und 30 Millionen Kunden von GMX und web.de könnten dies dann frei nutzen.
Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Mail-Made-in-Germany-SSL-Verschluesselung-fuer-fast-alle-1932962.html

Wir freuen uns, das diese beiden Unternehmen diesen Schritt gehen. Gerade seit dem Bekanntwerden der Schnüffelaktionen verschiedenster Regierungen sehen wir dies als sehr sinnvoll.

Serverprofis setzt diese Technik schon seit vielen Jahren ein und immer dann, wenn eine Verschlüsselung zu einem Empfänger möglich ist, übertragen wir E-Mails automatisch verschlüsselt. Zur United Internet Gruppe und auch zur Telekom übermitteln wir alle E-Mails eigentlich schon immer verschlüsselt, allerdings können wir dies nicht garantieren, da E-Mails auch unverschlüsselt angenommen werden.

Der einzigste Unterschied der nun zwischen Telekom und der United Internet Gruppe (hierzu gehört auch 1&1) besteht, ist das diese ab Anfang 2014 nun immer verschlüsseln, bzw. unverschlüsselte Nachrichten ablehnen. Dies werden wir dann ab Anfang 2014 natürlich auch gleich nachziehen und der Telekom und auch der United Internet Gruppe natürlich alle E-Mails ausschliesslich verschlüsselt senden, bzw. den E-Mailempfang auch nur noch verschlüsselt von diesen Firmen annehmen. Somit können auch Sie mit den insgesamt 50 Millionen Kunden der beiden Unternehmen verschlüsselt E-Mails versenden, ohne das Sie irgendwas an Ihrem Mailprogramm einstellen müssen. Unsere Webmailer sind seit eh und je über SSL/TLS erreichbar, und auch POP3 und IMAP4 bieten wir schon immer verschlüsselt mit an (POP3S und IMAP4S).

Wir möchten aber auch gleich darauf hinweisen, dass mit dieser Verschlüsselung ausschliesslich der Transportweg verschlüsselt wird. Es ist weder eine Verschlüsselung der einzelnen E-Mails, noch werden diese verschlüsselt abgelegt. Es ist hierbei auch keine Absenderverifikation sichergestellt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.